Pferdegestützte Therapie

Das Pferd öffnet Türen zu unserer Seele.  Begegnen Sie in einem geschützten Rahmen dem Pferd und sich selbst. In der pferdegestützten Therapie steht die individuelle Förderung durch den Umgang und den Kontakt mit einem Pferd, bzw. Pferden aus unserer Herde im Mittelpunkt. Alles findet vom Boden aus statt und schafft Räume wieder in die Gefühlswelt und Präsenz zu kommen.

Hierdurch wird der Mensch ganzheitlich, das bedeutet körperlich, geistig, emotional und sozial gefördert.

Das Pferd und die Beschäftigung mit ihm und seiner Umwelt fördern gezielt den emotional-sozial-kommunikativen Bereich, den kognitiven, sowie den motorischen Bereich. Bei uns steht die gewaltlose Interaktion mit dem Pferd an oberster Stelle und wir üben keinerlei Druck aus.

Während der Therapie kann der Klient  zu einem oder mehreren Pferden aus der Herde in Kontakt treten und eine Vertrauen aufbauen.  Manchmal sucht sich der Mensch „sein“ Pferd aus, manchmal sucht ein spezielles Pferd den Kontakt zu einem Menschen.

Bestandteile der pferdegestützten Therapie können sein: Beobachten der Herde, Kontaktaufnahme, Pflege und Versorgung des Pferdes, Beziehungsaufbau, Entwicklung von Vertrauen und Empathie, Wahrnehmungs- und Führübungen, nonverbale Kommunikation, Körperausdruck- und wahrnehmung, freie Begegnungen, ….

Pferdegestützte Therapie wirkt unterstützend bei:

  • Burnout & Stress
  • Müdigkeit & Depression
  • Essstörungen
  • Stärkung des Selbstwertgefühls
  • Psychischen Problemen
  • Verarbeitung von Traumatas
  • Persönlichkeitsentwicklung
  • Zulassen von Nähe/Abbau von Ängsten
  • Beziehungsfähigkeit, Fürsorglichkeit, Verantwortungsgefühl
  • Förderung der Eigen- und Fremdwahrnehmung
  • Wahrnehmung und Förderung aller Sinne

Burnout – Wenn nichts mehr zu funktionieren scheint

Sind Sie ein erfolgreicher und zielstrebiger Mensch und sind immer auf Zack doch im Moment fühlen Sie sich einfach nur ausgebrannt und müde? Als ausgebildete Reittherapeutin & pferdegestützter Coach, gehen wir diesen anstrengenden Weg gemeinsam und finden Wege aus der Erschöpfung!

 

Definition „Burnout“

Burnout bedeutet „ausgebrannt“ zu sein und ist das Endstadium eines schleichenden Prozesses. Kein kurzfristiger Zustand, sondern eine lang andauernde emotionale und geistige Erschöpfung. Symptome wie starken Abbau der geistigen Leistungsfähigkeit und chronischer Müdigkeit zeigen sich in immer kürzeren Abständen. Weitere Symptome wie Reizbarkeit, Ängste, Sinnkrisen und körperliche Beschwerden können zeitgleich auftauchen.

 

Burnout entsteht durch die dauerhafte Überforderung der eigenen geistigen und emotionalen Leistungsfähigkeiten – Dauerstress – ohne ausreichenden Ausgleich. Der daraus entstandene Stress führt langfristig zu einer Überdosis an Stresshormonen und löst Mangelzustände aus.

 

Dieses Phänomen scheint in unserer Gesellschaft immer häufiger aufzutreten. Ja, es scheint sich zu einer regelrechten VOLKSKRANKHEIT zu entwickeln! Alle Heilungs- und Therapiekonzepte zielen daher letztendlich auf Stressreduzierung im Alltag hin, wo Ruheoasen ein fester Bestandteil im Tagesablauf Platz finden.

 

Burnout & Pferde

Gemeinsam mit den Pferden lernen Sie, wie Sie mit stressigen Situationen besser umgehen können und wie Sie den Alltag bewusster und fokussierter meistern. Sie lernen Achtsamkeit und Präsenz und erkennen die Warnsignale von Körper und Psyche besser.

 

Studien beweisen, dass die pferdegestützte Therapie besonders gut bei BURNOUTPATIENTEN und zur PRÄVENTION geeignet ist und die Patienten dadurch sehr schnell, wieder zu sich finden und im Alltag wieder stressresistenter werden.

 

pferdegestützte Therapie hilft,

 

. . . Stress zu reduzieren & den Hormonhaushalt zu regulieren,

. . . den Körper  & die eigenen Bedürnisse besser wahrzunehmen,

. . . zur Ruhe zu kommen und den Gedankenfluss zu unterbrechen,

. . . zu entschleunigen und achtsamer zu werden,

. . . die innere & äussere Balance wieder herzustellen.

Ablauf

Bei einem persönlichen Kennenlernen gehen wir darauf ein, was genau Sie in Ihrem Leben verändern möchten. Hier können wir besprechen, ob Sie bereits Pferdeerfahrung haben oder sie noch keine Berührungspunkte hatten.

Gemeinsam erarbeiten wir Ihre Ziele, Erwartungen und Wünsche.

In der pferdegestützten Therapie agiere ich als Mittler zwischen Ihnen und dem Pferd. Durch die Interaktion mit dem Pferd kommen plötzlich tiefgreifende Themen ans Tageslicht die angeschaut werden möchten. 

Probieren Sie es aus und lassen Sie sich auf eine besondere Art der Begegnung ein!

 

Vorkenntnisse

Reiterliche Kenntnisse sind nicht nötig, denn Sie nähern sich dem Pferd auf Augenhöhe und nicht als Reiter. Das Pferd wird den Respekt reflektieren, dem Sie ihm entgegenbringen. Selbst wenn Sie Angst vor Tieren haben, wird diese Begegnung Ihnen Türen öffnen.

 

Freiwilligkeit

Jede Zusammenarbeit und Begegnung zwischen Mensch und Tier basiert auf einer absoluten Freiwilligkeit. Für mich stehen Sie mit all Ihren Wünschen und Erwartungen im Vordergrund.

Ich setze auf das engagierte Zusammenspiel meiner tierischen Co-Trainer und schütze diese vor jeglichen Übergriffen physischer oder psychischer Art. Durch eine artgerechte Haltung mit der Berücksichtigung auf das natürliche Verhalten des Pferdes bewahre ich die absolute Authentizität meiner Pferde und kann sichergehen, dass sie Ihnen mit ihrem Beistand zu wunderbaren Erkenntnissen auf Ihrem Entwicklungsweg verhelfen.

 

Preise für Erwachsene:

  • 60 Minuten: 125.- CHF

Seminare & Workshops für Einzelpersonen & Teams

Pferdegestützte Tagesseminare (max. 4 Personen)

In Münsingen biete ich zusätzlich pferdegestützte Tagesseminare an.  Mehr Infos zu den Angeboten finden Sie unter: integralhorse.ch