Das Angebot des heilpädagogischen Reitens und Voltigierens richtet sich an Kinder mit besonderem Förderbedarf auf körperlicher, psychischer, sozialer oder kongnitiver Ebene.

 

Durch den Umgang mit Pferden fördern wir:

  • Stärkung des Selbstwertgefühls
  • Innere Balance (wieder)finden
  • Verarbeitung von Traumata
  • Persönlichkeitsentwicklung
  • Zulassen von Nähe/Abbau von Ängsten
  • Förderung von innerer Ruhe und Entspannung

  • Koordination, Gleichgewicht
  • Grob- und Feinmotorik
  • Wirbelsäulenhaltung und aufrechtes Sitzen
  • Aktivierung und Entspannung des Muskulatur
  • Verbesserung der Beweglichkeit
  • Spezifische Förderung einzelner Körperteile

  • Teamfähigkeit verbessern
  • Authentizität
  • Soziale Interaktionen zu Mensch und Tier stärken
  • Beziehungen eingehen
  • Grenzen und Strukturen werden erfahren
  • Tierliebe, Fürsorglichkeit, Verantwortungsgefühl

  • Steigerung der Reaktions- und Konzentrationsfähigkeit
  • Lern-, Sprach- und Rechenförderung
  • Neue Reizleitungen werden aktiviert
  • Neue Verknüpfungen zwischen den Nervenzellen werden gebildet
  • Förderung der Eigen- und Fremdwahrnehmung
  • Wahrnehmung und Förderung aller Sinne

Inhalte des heilpädagogischen Reitens / Reittherapie

Wir beschäftigen uns beim Reiten, Führen, Beobachten, Pflegen und Füttern mit dem Wesen, dem Körper und der Bewegung des Pferdes. Unsere gut ausgebildeten Therapiepferde bieten dafür die besten Voraussetzungen damit das  Pferd mit allen Sinnen erfahren werden kann. Auch das Spüren des Pferdekörpers unterstützt die eigene Körpererfahrung und verbessert das Körpergefühl. Pferde machen Lust auf Bewegung. Das Reiten fördert deren harmonische Abläufe und die motorischen Fähigkeiten.

 

Durch das Pferd sind die Teilnehmenden bemüht, dieses grosse Wesen zu umsorgen und neues zu erlernen. Auch wird die eigene Komfortzone häufig verlassen und daraus neue Stärken entwickelt was sich positiv auf die Persönlichkeitsentwicklung auswirkt.

 

Der Beziehungsaufbau zwischen den Teilnehmenden, dem Pferd und der Reitpädagogin schafft Vertrauen und bildet die Basis für alle weiteren Lerninhalte. Durch die Beziehung zum Pferd ist der Teilnehmende motiviert Neues zu erlernen, seine Möglichkeiten zu erweitern, Stärken zu entwickeln.

 

Reitpädagogik kann als einzelne Massnahme zur Entwicklungsförderung eingesetzt werden. Häufig ist aber eine koordinierte Kombination mit anderen Massnahmen sinnvoll.

 

ADHS / ADS / ASS

ADHS und ADS ist in aller Munde und ein grosses Thema in der heutigen Zeit. Mit Reittherapie werden ADHS-Kinder in einem geschützten Rahmen gezielt gefördert und wir können optimal auf die individuellen Bedürfnisse eingehen.

 

Reittherapie erzielt gerade bei AD(H)S-Kindern sehr gute Ergebnisse weil es wenig bis kein „Therapiecharakter aufweist und vor allem therapiemüde Kinder im Umgang mit Pferden viel besser motiviert werden können.

 

ADHS betroffene Kinder benötigen mehr Bewegungsintensität in der Therapie und daher ist es wichtig diese Aspekte zu berücksichtigen und für regelmässige Abwechslung zu sorgen damit keine Langeweile aufkommt. Bei ADHS-Kindern fördern wir auch spielerisch die Konzentration, sie lernen Aufgaben zu übernehmen, sich empathisch auf das Pferd einzustellen und sich zu fokussieren. 

 

Förderziele bei AD(H)S- und ASS-Kindern in der Reittherapie

 

  • Konzentrationsschulung
  • wiederkehrende Rituale im Umgang mit dem Pferd 
  • kurze Entspannungsübungen einbauen (Fantasiereisen oder Achtsamkeit in der Natur etc)
  • individuell auf das Kind eingehen und ihm genügend Raum für die eigene Entfaltung geben
  • Selbstvertrauen stärken
  • Förderung der Fein- und Grobmotorik
  • Erspüren und Ertasten
  • Merk- und Ratespiele
  • Bewegung- und Abwechslung
  • Förderung der Sozialkompetenz zu Mensch und Tier

 

Wichtig ist uns, dass der SPASSFAKTOR an erster Stelle steht und wir das Kind nicht Überfordern. Es soll die Zeit mit dem Pferd geniessen können und Selbstvertrauen gewinnen. Die ADHS- und ASS-Kinder liegen uns wirklich sehr am Herzen und wir möchten ihnen gemeinsam mit den Pferden den Raum zur individuellen Entfaltung bieten.

Förderplan

Für jedes Kind erarbeiten wir einen individuellen Förderplan mit genauen Therapiezielen welche wir  in regelmässigen Abständen überprüfen und allenfalls anpassen. Der regelmässige Austausch mit den Eltern liegt uns sehr am Herzen.

 

Kosten für Kinder (Einzel-Lektion)

  • 45 Minuten  75.- CHF (wöchentlich oder 14-täglich möglich)
  • 60 Minuten 90.- CHF (wöchentlich oder 14-täglich möglich)

 

Kosten für das heilpädagogische DUO-Grüppli (1 Pferd – 2 Kinder)

Im DUO-Grüppli lernen Kinder im Alter von 4- ca. 8 Jahren spielerisch den Umgang mit den Pferden. Unser Schwerpunkt liegt vor allem darin, das Pony als Partner und Lebewesen kennen zu lernen. Gemeinsam wird geputzt, gespielt, gesungen, gebastelt, experimentiert und natürlich auch geritten! Auch werden auf spielerische Art und Weise die Sozialkompetenzen gefördert und die Kinder lernen sich als Team gegenseitig zu unterstützen sodass Vertrauen und Wertschätzung aufgebaut werden kann.

Aber: das Reiten lernen steht bei uns NICHT IM VORDERGRUND!

Unser Ansatz beruht auf dem heilpädagogischen Konzept  wo viel Raum für die natürliche Begegnung mit den Pferden schaffen und dem Pferd auf Augenhöhe respektvoll begegnen können. Alles beruht auf Freiwilligkeit – auch seitens der Pferde. Unser Hof  arbeitet ohne Druck und lässt allen Beteiligten den nötigen Raum den sie gerade brauchen.

 

Heilpädagogisches DUO-Grüppli

  • Mittwoch oder Freitagnachmittag (wöchentlich oder 14-täglich möglich)
  • Kosten: 75 Minuten für 45.- CHF

 

Vergünstigungstarife

Die INTEGRALHORSE AG gegründet von Angela Zbinden hat einen speziellen FONDS ins Leben gerufen um Kindern aus sozial schwachen Familien das heilpädagogische Reiten zu ermöglichen.  Gesuche um Vergünstigungen können direkt gestellt werden an: info@angela-zbinden.ch.

Pferdegestütztes Familiencoaching

Möchten Sie als Eltern einmal Ihr Familienleben aus einer anderen Perspektive belichten lassen? Stossen Sie mit ihrem aktiven und impulsiven Kind öfters an Ihre Grenzen und möchten Sie ihm auf Augenhöhe begegnen aber trotzdem klare Grenzen aufzeigen?

Machen Sie einen PERSPEKTIVEN-WECHSEL und decken Sie blinde Flecken auf! Mehr Infos zum Familiencoaching.